DESIGN RESEARCH

&

DESIGN STRATEGY

CONFERENCE #3

 

22. SEPTEMBER 2016 –
iF design
exhibition Hamburg &
designxport

 

Führungskräfte aus Europa, den USA und aus China zeigen anhand konkreter Fallstudien, wie sie mittels Designforschung relevante Designstrategien entwickelt und so Grundlagen für Veränderung, Wachstum und Innovation geschaffen haben. Lassen Sie sich von neuen Ansätzen und Methoden aus der gelebten Unternehmenspraxis inspirieren und Ihre eigene Innovationsfähigkeit vorantreiben.

Designforschung und Designstrategie werden weltweit zu einem immer wichtigeren Faktor für wirtschaftlichen Erfolg. Die Anwendung beider Disziplinen bildet die Grundlage für eine gelungene Weiterentwicklung von Technologien, Produkten und Dienstleistungen und letztendlich des Unternehmens selbst.

Begriffe wie Design Driven Companies, Design Thinking und Human Centered Design haben in den Managementetagen längst Einzug gehalten und die Förderung der eigenen Innovationskultur durch Designmethoden gilt als Königsweg, um zukünftige Herausforderungen erfolgreich zu meistern.

Wie gehen die Vorreiter der Branchen mit dieser Aufgabe um? Was können wir von ihnen lernen? Wo setzt man an und welche Methoden haben sich in der Praxis als besonders tauglich erwiesen?

Klare Antworten auf diese Fragen ebenso wie das praxisnahe Auseinandersetzen mit hochaktuellen Erkenntnissen zum Thema bietet die Design Research & Design Strategy Conference:

Unsere Top-Themen:

DESIGN IS THE NEW BUSINESS IMPERATIVE

Welche Bedeutung haben Designforschung und die daraus abgeleitete Strategie für die Unternehmensentwicklung und wie kann eine Implementierung von designorientiertem Denken erfolgen?

EMPOWERING SUCCESSFUL INNOVATION AND DISRUPTION

Wie können wirklich relevante Innovationschancen identifiziert werden und sich über eine Designstrategie durchsetzen?

ACCELERATE THE INNOVATION & DESIGN PROCESS

Wie können Innovationsprozesse schneller und zielgerichteter gestaltet und praktisch umgesetzt werden?

Internationale Redner . Insights innovativer Unternehmen . Interaktive Workshops . Information und Networking

2016

Sprecher

  • Signature Theme

    Ein Weltkonzern macht sich auf den Weg und wird zu einem designgetriebenen Unternehmen, das Design Thinking kultiviert: Erfahrungen und Herausforderungen der Telekom Design Academy

    Aus Deutschland
    Philipp Thesen
    Senior Vice President Design
    Deutsche Telekom AG
  • Signature Theme

    Die Bedeutung von Designforschung und Designstrategie für chinesische Unternehmen: Wie bei einem der führenden Technologieunternehmen der Welt Design in den Fokus rückt

    Aus China
    Johnson Li
    Executive Director
    Lenovo Consumer PC Design
  • Signature Theme

    Erstmalig in Europa: Vorgehensweisen innerhalb der berühmten Elite-Profiler-Unit des FBI und welche überraschenden Parallelen sich hinsichtlich Designstrategie und Innovationsentwicklung ziehen lassen

    Aus den USA
    Mark Safarik
    Criminal Profiler
    Federal Bureau of Investigation (FBI)
  • Signature Theme

    Die Übersetzung motivationaler Treiber in Produktdesign: Vom Forschungs- und Gedankenmodell hin zu Produkt- und Designstrategie einer internationalen Top-Marke

    Aus Deutschland
    Philip Hambach
    Director Global Consumer Strategy & Insights
    adidas AG
  • Signature Theme

    Hinter den Kulissen einer der weltweit renommiertesten deutschen Marken: Mit Hilfe von Designforschung und Designstrategie zu stets erfolgreichen Innovationen

    Aus Deutschland
    Markus Klopfer
    Senior Manager Global Consumer Strategy & Insights
    adidas AG
  • Signature Theme

    Fokussiert auf Innovation, Differenzierung und Optimierung: Wie die Designkultur im Hause Philips zum Erfolg des OneBlade geführt hat

    AUS DEN NIEDERLANDEN
    Jens Andersson
    Design Lead
    Philips Consumer Lifestyle
  • Signature Theme

    Mit hochmodernen Tools & Methoden das Front End of Innovation meistern: Designforschung und Designstrategie als unabdingbare Komponenten für wirtschaftlich erfolgreiche Innovationen

    Aus Deutschland
    Karel J. Golta
    Gründer & Geschäftsführer
    INDEED Innovation
  • Signature Theme

    Interaktion – moderne Design- und Innovationspraktiken interaktiv angehen: Das Erstellen zielgerichteter Personas und ihre Nutzung zur Innovationsentwicklung

    Aus Deutschland
    Armin Kreiner-­Norkūnas
    Head of Innovation & Design Management
    INDEED Innovation
  • Signature Theme

    Interaktion – im praxisnahen Training zielorientiertes Innovieren lernen: Die Generierung prägnanter und richtungsweisender Insights aus trendbasierten oder nutzerzentrierten Signalen

    Aus Deutschland
    Maria Krüger
    Innovation & Research Manager
    INDEED Innovation
  • Signature Theme

    Mit hochmodernen Tools & Methoden das Front End of Innovation meistern: Designforschung und Designstrategie als unabdingbare Komponenten für wirtschaftlich erfolgreiche Innovationen

    Aus Deutschland
    Arnd von Romatowski
    Geschäftsführer
    mc markt-consult
  • Signature Theme

    Interaktion – Mit Framing Wissen nutzbar machen: Technical-, Consumer- und Design-Insights für Innovationen erkennen

    Aus Deutschland
    Geoffrey Hildbrand
    Strategischer Planer und Designforscher
    mc markt-consult
  • Signature Theme

    Die Innovationskraft von Design: Der renommierte iF Design Award als etabliertes Vermarktungsinstrument, Schnittstelle von Design und Wirtschaft

    Aus Deutschland
    Frank Zierenberg
    Projektleiter iF Design Award
    iF International Forum Design
  • Signature Theme

    Innovation durch Design ist auch für die Stadt Hamburg von Bedeutung: Eröffnung der Konferenz durch den Staatsrat für Kultur, Medien und Digitales

    STAATSRAT
    Dr. Carsten Brosda
    Staatsrat für Kultur, Medien und Digitales
    Freie und Hansestadt Hamburg

WEITERE SPRECHER FOLGEN IN KÜRZE

» Programm als PDF herunterladen

8:30 Einlass und Registrierung
iF Design Exhibition in den Elbarkaden der HafenCity, Hongkongstraße 6

9:15 Begrüßung
Dr. Carsten Brosda, Staatsrat für Kultur, Medien und Digitales

09:30 Creating the New – Mit Consumer Centricity zu fundierten Strategien
Philip Hambach, Director Global Consumer Strategy & Insights adidas AG
Markus Klopfer, Senior Manager Global Consumer Strategy & Insights adidas AG

10:15 Design schafft Business
Johnson Li, Executive Design Director Lenovo

11:00 Coffee Break

11:30 Mit Criminal Profiling zur Innovationsentwicklung
Mark Safarik, Criminal Profiler Federal Bureau of Investigation (FBI)

12:15 Interactive Workshops Teil 1
Sie wählen einen der 4 Workshops

Workshop 1: From Signal to Insights 

Maria Krüger, Innovation & Research Manager INDEED Innovation

Workshop 2: Profiling & Persona Development

Mark Safarik, Criminal Profiler Federal Bureau of Investigation (FBI)
Armin Kreiner­-Norkūnas, Head of Innovation & Design Management INDEED Innovation

Workshop 3: Neue Wege in der Innovationsforschung – Boosted Pretotyping

Arnd von Romatowski, Geschäftsführer mc markt-consult

Workshop 4: Beyond existing frames – Insights for Design
Geoffrey Hildbrand, Strategischer Planer und Designforscher mc markt-consult

13:15 Lunch  

14:15 Making a difference – learnings from the innovation & design culture of Philips
Jens Andersson, Design Lead Philips Consumer Lifestyle

15:00 Interactive Workshops Teil 2
Details s. o.

16:00 Coffee Break

16:30 Design als Lead-Disziplin in einer Organisation
Philipp Thesen, Senior Vice President Design Deutschen Telekom AG

17:15 – 18:00 Get Together
Abschluss & Networking bei Snacks & Drinks

18:30 – GET TOGETHER AM 21. SEPTEMBER

 

Networking bei Snacks und Getränken, Meet & Greet mit den Sprechern und Exhibition-Safari: Die Initiatoren und das iF International Forum Design begrüßen Sie am Vorabend in entspannter Runde. Frank Zierenberg, Projektleiter des iF DESIGN AWARD, führt unter anderem durch die Ausstellung und gibt anhand ausgewählter Preisträger Einblicke in die aktuellen Tendenzen und Trends des internationalen zeitgenössischen Designs. Selbst Industriedesigner ist er verantwortlich für die Organisation des über 60 Jahre alten, weltweit renommierten Preises und koordiniert zudem die einzelnen Niederlassungen und Repräsentanzen des iF in Brasilien, Taiwan, Korea, Japan, Indien, Polen, den Niederlanden und der Türkei. Im Fokus des Abends: Angeregter Austausch, erste Inspirationen, heiße Diskussionen und Netzwerken

08:30 – EINLASS & REGISTRIERUNG AM 22. SEPTEMBER

09:15 – BEGRÜSSUNG

 

DrCarstenBrosda_rWir freuen uns sehr, dass die Stadt Hamburg unserer Veranstaltung Tribut zollt und Herr Dr. Carsten Brosda als Staatsrat der Kulturbehörde und Staatsrat der Senatskanzlei für die Bereiche Medien und Digitalisierung die Konferenz eröffnet.

Der studierte Journalist und Politikwissenschaftler sowie früherer Pressereferent, Redakteur und Redenschreiber ist seit Jahren eng verbunden mit den Themen Kommunikation und Medien. Wir dürfen nun gespannt sein auf seine Worte hinsichtlich der Bedeutung von Design und Innovation für eine Metropole wie Hamburg.

 09:30 – CREATING THE NEW – MIT CONSUMER CENTRICITY ZU FUNDIERTEN STRATEGIEN

 

Kundenzentriertes Design ist für adidas Schlüssel für Markenwachstum und unternehmerischen Erfolg. Erklärtes Ziel ist es, nicht nur in der Technologie, sondern auch im Produkt- und Servicedesign neue Maßstäbe zu setzen. Denn herausragende Produkte zu gestalten, zu produzieren und zu verkaufen, ist Hebel für Umsatz, Marktanteil und Profitabilität. Consumer Centricity ist damit Teil der Marken- und Unternehmensstrategie.

Damit dies gelingt, hat adidas seine Prozesse, Strukturen, Denkmuster und Erfolgsparamter hinterfragt und Consumer Centricity über alle Maßnahmen hinweg fest im Unternehmen verankert.

Im Fokus steht dabei Consumer Profiling: Die Technik bekleidet nicht nur eine bedeutende Rolle innerhalb der Designforschung, sondern dient dem Innovations- und Designteam entscheidend darin, übergeordnete Designstrategien und das konkrete Endprodukt zu entwickeln.

Philip Hambach und Markus Klopfer sind innerhalb der adidas Brand Strategy maßgeblich an der Gestaltung von Consumer Centricity beteiligt. In ihrem Vortrag zeigen sie auf, wie ausschlaggebend ein genaues und treffendes Kosumentenprofil für außergewöhnlich gutes Design von Produkten und Experiences ist und wie sie daher Consumer Profiling bei adidas erlebbar und anwendbar gemacht haben.

10:15 – DESIGN SCHAFFT BUSINESS

 

jliDesign schafft Business – gerade hinsichtlich des PC-, Tablet- und Smartphone-Marktes dürfte diese Aussage nicht verwundern. Johnson Li, Executive Design Director bei Lenovo, lässt uns tiefer blicken.

Nicht ohne Grund ist der größte Personal-Computer-Hersteller der Volksrepublik China seit Jahren ganz oben an der Spitze der weltweiten Marktführerschaft. Mit dem Yoga Tablet präsentierte das Unternehmen vor einigen Jahren eine preisgünstige Alternative zu den Apple-Produkten; nun kommt in Kürze ein 10-Zoll-Variante eines Notebooks im Yoga-Stil auf den Markt. Die komplette Story, von der Konzeption über die Produktion bis hin zum Status einer Premium Subbrand – Johnson Li gewährt uns Einblick in die Designstrategie des Unternehmens und spricht über multikulturelle Designteams, eine revolutionäre Designsprache, den Faktor Innovation und vor allem über Anforderungen und Wünsche der User.

Seit 16 Jahren Teil des Innovation Design Centers von Lenovo hat er sich nicht nur der Innovationsentwicklung verschrieben, sondern auch der Fokussierung auf den Endverbraucher – dies brachte ihm nicht nur unzählige Awards weltweit ein, sondern vor allem die Wettbewerbsfähigkeit Lenovos sowie den Imagegewinn hinsichtlich chinesischen Designs.

11:00 – COFFEE BREAK

11:30 – MIT CRIMINAL PROFILING ZUR INNOVATIONSENTWICKLUNG

 

Viele Tools, Methoden und Techniken, die Designer und Forscher für ihre Arbeit nutzen, haben ihren Ursprung in der Kriminalistik. Die Erstellung von User-Profilen und die von Täterprofilen, die Rekonstruktion von Nutzungsanlässen und die von Tathergängen komplexer Gewaltverbrechen, die interdisziplinäre Zusammenstellung von Innovationsteams und Ermittlungseinheiten und das alles mit wenig Ressourcen und unter höchstem Zeitdruck – die Parallelen sind unübersehbar.

Mark Safarik, Profiler mit über 20 Jahren Erfahrung innerhalb der Behavioral Analysis Unit (Eliteinheit des Federal Bureau of Investigation/FBI) zeigt uns auf, wie die Verhaltensanalyse vom FBI entwickelt wurde und in der Praxis Anwendung findet: Aus den Zusammenhängen zwischen Straftätern, Opfern und Tatorten werden Profile abgeleitet und helfen dann den zuständigen Ermittlern nicht nur die Charaktereigenschaften des Straftäters zu verstehen, sondern auch, wie er auf verschiedene Situationen reagieren wird. Hieraus ergeben sich spannende Parallelen zwischen der Verhaltensanalyse und der Innovationsentwicklung.

Als Geschäftsführer von Forensic Behavioral Services International hält Safarik seit Jahrzehnten weltweit spannende Vorträge. Häufig wird er als Sachverständiger zu Ermittlungen aufsehenerregender Gewaltverbrechen hinzugezogen und ist außerdem als Berater für Strafverfolgungs- und Ermittlungsbehörden, ausländische Regierungsbehörden sowie für Schriftsteller, Fernsehproduktionen und Hochschulen tätig. Derzeit moderiert er Serien über unaufgeklärte Mordfälle in Schweden und Dänemark; beide gehen Anfang 2017 in die zweite Staffel.

12:15 / 15:00 – WORKSHOP: FROM SIGNAL TO INSIGHTS

 

Echte, belegbare und nachvollziehbare Insights entstehen immer ganz nah an den Lebenswirklichkeiten und Bedürfnissen Ihrer Zielkunden und sind sowohl Inspiration als auch Guideline im Ideenfindungsprozess, um bestehende Produkte und Dienstleistungen effektiv und zielorientiert weiterzuentwickeln oder zu gänzlich neuen Innovationen zu gelangen. Diese wertvollen Insights bestehen aus Signalen, die aus Recherche- und Forschungsarbeiten, aber auch Studien und Trendanalysen gewonnen werden. Wie generiert man nun diese Signale und wie entstehen daraus schlussendlich prägnante Insights?

Maria Krüger wird Ihnen eine praxisnahe Einführung in das Thema Insights geben, aufzeigen, welche Methoden und Herangehensweisen in modernen Unternehmen Einsatz finden, und abschließend direkt mit Ihnen eine Technik trainieren.
Im Nachgang werden Sie in der Lage sein, selber Insights für Ihre beruflichen Herausforderungen zu erstellen und diese für zielorientiertes Innovieren einzusetzen.

Bei INDEED beschäftigt sich die studierte Wirtschaftspsychologin mit Spezialisierung auf Business Development und Innovationsmanagement eingehend mit nutzerzentrierter Insight-Entwicklung. Erfahrungen im Bereich User Research sammelte sie u. a. innerhalb eines Social Innovation Projekts in Indien, das einmal mehr die Bedeutung nutzerzentrierten Designs innerhalb vermeintlich fremden Kontexts aufzeigt. Mit hoher Affinität zu Geschäftsmodellen und Markenstrategien, ermächtigt ihr Werdegang sie vor allem dazu, Unternehmen Business Intelligence von einer neuen Perspektive betrachten zu lassen.

12:15 / 15:00 – WORKSHOP: PROFILING & PERSONA DEVELOPMENT

 

Gemeinsam mit unserem Sprecher Mark Safarik wird Ihnen Armin Kreiner­‐Norkūnas einen Einblick in die Entwicklung von zielgerichteten Personas geben – Sie profitieren dabei von einer spannenden Mischung aus den Praktiken im Criminal Profiling, die ihren Weg in moderne Design- und Innovationspraktiken gefunden haben. Wenn Sie bisher noch nie oder nur sehr rudimentär mit Personas gearbeitet haben, dann haben Sie hier die Gelegenheit mehr darüber zu erfahren und erste praktische Erfahrungen zu sammeln . Mit dem Template, das Sie erhalten, sind Sie ab sofort in der Lage, in Ihrem täglichen Umfeld Personas zu erstellen und für Ihre Ideenfindung zu nutzen.

Armin Kreiner-Norkūnas, gebürtiger Österreicher und studierter Design Manager leitet bei Indeed in Hamburg den Bereich Innovationsmanagement. Als Design-Thinking-Experte arbeitet er mit einer Bandbreite an internationalen Unternehmen an den Themen Designforschung und Ethnographie, Trendmanagement, Insight-Erstellung, Co-Creation, sowie Konzept- und Strategieentwicklung. Zusätzlich treibt er mit agilen Trainingsansätzen Unternehmen dazu, ihre internen Innovationspotentiale zu entdecken, maximal auszuschöpfen und ein aktives Bewusstsein ihrer Mitarbeiter für Innovationen zu schüren.

12:15 / 15:00 – WORKSHOP: NEUE WEGE IN DER INNOVATIONSFORSCHUNG – BOOSTED PRETOTYPING

 

Steigender Innovationsdruck und immer kürzere Innovationszyklen haben in den letzten Jahren eine andere Art des Forschens hervorgebracht: research-through-design. Schnell entwickelte Skizzen oder Pretotypes markieren schon im frühen Stadium des Innovationsprozesses die zentralen Eckpunkte von Produkt und Design; das unmittelbare Konsumentenfeedback zeigt Korrekturbedarfe auf und weist der weiteren Designentwicklung den Weg. Nach dem Motto „building beats talking“ wird direkt im Gestaltprozess geforscht und gelernt.

Dieser Grundidee folgend ist ein neuer Forschungsansatz entstanden, der mittels einem Mix aus Design, Conjoint sowie qualitativen und quantitativen Verfahren erste Pretotypes generieren hilft, Blind Spots vermeidet, Potenziale erkennt, Optimierungen vorschlägt und weitergehende Insights für die finale Gestaltung hervorbringt. Arnd von Romatowski vermittelt spannende Einblicke in die Methodologie und bietet die Möglichkeit, den Ansatz anhand einer konkreten Aufgabenstellung kennenzulernen und anzuwenden.

Für den geschäftsführenden Gesellschafter von mc markt-consult umfasst Designforschung alle Zeichen, die ein Unternehmen in der Gestaltung der Mensch-Marke-Produkt-Beziehung setzt. Und weil die wirklich spannenden Dinge nur selten zu erfragen, sondern analytisch zu erschließen sind, baut der diplomierte Soziologe und Volkswirt und leidenschaftliche Hermeneut auf experimentelle Ansätze und eine starke Verzahnung von qualitativen und quantitativen Verfahren. Besonderes Augenmerk legt er dabei auf die frühen Phasen der Produktentwicklung – die Identifikation relevanter Consumer Insights und tragfähiger Produkt- und Designkonzepte.

12:15 / 15:00 – WORKSHOP: BEYOND EXISTING FRAMES – INSIGHTS FOR DESIGN

 

Die Entwicklungen des Marktumfelds stellen immer wieder neue Bezüge zu einem Zielmarkt her und verschieben die Wahrnehmung desselben. Der gesellschaftliche und kulturelle Wandel sowie wirtschaftliche Entwicklungen in angrenzenden Märkten oder das Aufkommen neuer Geschäftsmodelle üben Veränderungsdruck aus und es verschieben sich die Erwartungen an das Produkt- und Servicedesign eines Zielmarktes, obwohl der Wandel in dem Markt noch nicht angekommen zu sein scheint. Die Frage ist: Lässt sich bei der Betrachtung des Marktumfeldes das Suchfeld für Innovation so strukturieren, dass neben Technical- und Consumer-Insights auch Design-Insights entstehen?

Die Technik des Framings setzt das Geschehen im Äußeren eines Marktes in Beziehung zu dessen Innerem und zur Marke selbst; dabei ordnet sie das Wissen um die Außenwelt ein und macht es somit nutzbar. Der Workshop zeigt auf, wie man das Suchfeld für Innovation strukturieren kann und inwieweit die Technik hilft, die Erwartungen an zeitgemäße Produkte und Services zu verstehen beziehungsweise sogar in völlig neuen Produkten zu denken.

Geoffrey Hildbrand arbeitet als  Strategischer Planer und Designforscher bei mc markt-consult. Der diplomierte Betriebswirt ist hier vor allem für die Bereiche ‚Innovation‘ und ‚Marken‘ zuständig. Er befasst sich unter anderem mit der Frage, wie Marktforschung zu einem Sprungbrett für Innovation werden kann und wie der Austausch zwischen den Disziplinen besser zu gestalten ist.

13:15 – LUNCH

14:15 – MAKING A DIFFERENCE – LEARNINGS FROM THE INNOVATION & DESIGN CULTURE OF PHILIPS

 

jensandersson_rIm letzten Jahr feierte Philips Design seinen sage und schreibe 90. Geburtstag. Wie funktioniert die Innovations- und Designkultur in einem Unternehmen, in dem diese Disziplin schon eine so lange Tradition hat?

Jens Andersson, Design Lead für den Bereich Male Grooming, gewährt uns konkrete Einblicke in die verschiedenen Faktoren, die zum Erfolg des Konzerns beitragen: Indem verschiedene Menschen und Kulturen zusammengeführt werden, Prozesse ineinandergreifen dürfen, die Mitarbeiter Zugang zu entsprechenden Tools und Methoden erlangen und in enger Zusammenarbeit mit den Marketing- und Entwicklungsteams entstehen wegweisende und mit unzähligen Designpreisen ausgezeichnete Produkte. Dies stets mit dem Fokus auf Innovation, Differenzierung und Optimierung.

Jens Andersson taucht mit uns ein in die aktuellste Designcase-Studie, dem frisch auf dem Markt positionierten Philips OneBlade, der Innovation überhaupt im Bereich Rasur & Pflege.

15:00 – WORKSHOPS (Details s. o.)

16:00 – COFFEE BREAK

16:30 – DESIGN ALS LEAD-DISZIPLIN IN EINER ORGANISATION

 

Das Design verändert sich zunehmend zu einer strategischen Disziplin. Diese Veränderung ist insbesondere in explizit artikulierten (Management-)Prozessen im Umfeld großer Organisationen zu erkennen und dort in letzter Zeit nicht selten unter dem Decknamen Design Thinking eingeführt worden. Tatsächlich geht es dabei aber um die Akzeptanz von Design als Lead-Disziplin in der Organisation.

Philipp Thesen, Senior Vice President Design bei der Deutschen Telekom AG nimmt uns mit in die Maturität der Disziplin. Er erläutert, wie er Design Thinking bei der Deutschen Telekom einführte und anhand des Cases der Design Academy über Design Education die Verankerung von Design und Innovation im Unternehmen forcierte.

Philipp Thesen ist Designchef der Deutschen Telekom und international verantwortlich für das Design aller Produkte und Dienste des Konzerns, für die Designstrategie und die Konzeption der Zukunfts-Experience. Dabei greift er auf die gesammelte Erfahrung vieler Jahre in verschiedenen Positionen, wie z.B. Executive Creative Director, Design Strategist, Designer und als strategischer Berater für Innovation und digitale Transformation zurück. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er an einer Vielzahl von strategischen Produkt- und Service-Innovationen. Als Lehrbeauftragter hat er sich zudem der Weiterentwicklung der Ausbildung innerhalb des Bereichs Design verschrieben.

17:15 – 18:00 – GET TOGETHER

INITIATOREN

Indeed-Logo-ohne-CMYK-BW

INDEED ist Spezialist für ganzheitliche Innovationsberatung und -entwicklung. Vom Standort Hamburg aus ist ein interdisziplinäres und multikulturelles Team bestehend aus Industriedesignern, Ingenieuren, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlern weltweit für Kunden wie Linde, Olympus Surgical Technologies, Beiersdorf, Melitta, Brita uvm. tätig. Mit Hilfe diverser moderner Methoden und Anwendungen schafft es innovative Produkte und Services, die signifikante Lösungen für den Markt von morgen bedeuten und zu wirtschaftlichen Erfolgen führen.

Karel J. Golta, Gründer & Geschäftsführer:
„Designforschung ist unabdingbar, wenn wir wirtschaftlich erfolgreiche Innovationen weiter vorantreiben wollen. Führende Köpfe zusammenzubringen, sich inspirieren zu lassen und sich über die Gedanken im Nachgang auszutauschen, das ist es, was zu einer solchen Entwicklung beiträgt und was der Design Research & Design Strategy Conference kompakt bietet.“

www.indeed-innovation.com

mc-markt-consult-logo

mc markt-consult unterstützt Unternehmen bei der Gestaltung der Mensch-Marke-Produkt-Beziehung. Für Kunden wie beispielsweise Philips, Ideal Standard, Bayer Health Care, Nivea und Melitta erforscht das Institut das, was diese Beziehung im Kaufprozess und im Alltag prägt: Design. Denn Design ist Beziehung, Interaktion und Schnittstelle zugleich und damit weit mehr als Ästhetik und Ergonomie.

Arnd von Romatowski, geschäftsführender Gesellschafter:
„Designforschung ist weit mehr als nur prüfende Instanz und Feedbackschleife für Designstrategie. Sie ist entdeckendes und entwickelndes Verfahren und damit Werkzeug für Innovation und wichtiger Input- und Impulsgeber für Designstrategie. Dies lebendig und praxisnah zu vermitteln, dafür braucht es Experten, die aus ihrer Erfahrung berichten, und genau das setzen wir auf der Konferenz für Design Research & Design Strategy um.“

www.markt-consult.com

unterstützt von

iF_InternationalForum-2

ist eine der weltweit führenden unabhängigen Designinstitutionen. Seit über 60 Jahren schreibt iF einen der größten und renommiertesten Designwettbewerbe der Welt aus – den iF DESIGN AWARD. Das iF Label wird für seinen hohen Wert geschätzt – nicht zuletzt als etabliertes Vermarktungsinstrument für die ausgezeichneten Arbeiten und Leistungen. Auch die Öffentlichkeit erhält durch ihn einen Einblick in die Innovationskraft von Design und Architektur. Verbraucher schätzen das Siegel als Orientierungshilfe.

Ralph Wiegmann, Geschäftsführer iF International Forum Design GmbH:
„Designforschung bietet Unternehmen und Gestaltern eine objektive Grundlage für die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, die den Bedürfnissen der Nutzer und des Marktes entsprechen. Sie liefert damit die Basis für weitreichende Investitionsentscheidungen und einen wichtigen Beitrag zur Wahrnehmung von Design als determinierten Innovationsprozess – ein Thema, welches sich iF sich seit vielen Jahren verschrieben hat. Deshalb freuen wir uns sehr, die Design Research & Design Strategy Conference unterstützen zu können.“

www.ifworlddesignguide.com

2016

Anmeldung

iF design exhibition Hamburg & designxport

ELBARKADEN HAFENCITY, HONGKONGSTRASSE 6, 20457 HAMBURG

Telefon

+49 (0)40 38 60 420

Zur Anmeldung bitte das untenstehende Online Formular ausfüllen und abschicken. Alternativ können Sie uns auch ein Fax schicken. Das entsprechende Faxformular finden Sie hier.
Sie erhalten umgehend eine Anmeldebestätigung.

Teilnahmegebühr: 549,00 Euro zzgl. MwSt.

 Ich komme zum Get Together am Vorabend (ohne Extrakosten) und zur Design Research & Design Strategy Conference 2016 Ich komme nur zur Design Research & Design Strategy Conference 2016







Ich habe die Teilnahmebedingungen der Design Research & Design Strategy Conference 2016 gelesen und erkenne diese an.

 

Teilnahmebedingungen Design Research & Design Strategy Conference 2016

§ 1 Anmeldung
Nach Eingang der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung sowie die Rechnung. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen der Design Research & Design Strategy Conference 2016 an.

§ 2 Zahlung
Nach Erhalt von Teilnahmebestätigung und Rechnung ist die Teilnahmegebühr in Höhe von netto € 549,00 zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer zur Zahlung fällig. Die vollständige und fristgerechte Zahlung ist Voraussetzung für die Zulassung zu der Veranstaltung.
Von der Teilnahmegebühr umfasst sind die Tagungskosten, Lunch sowie Kaffeepausen.

§ 3 Teilnahme
Vor Beginn der Veranstaltung erhält der Teilnehmer einen Teilnehmerausweis sowie alle organisatorischen Informationen zur Veranstaltung.
Bei einem Nichterscheinen besteht kein Anspruch auf eine Erstattung der Teilnahmegebühr. Der Veranstalter behält sich vor, das Programm, sofern erforderlich, auch kurzfristig zu ändern. Der angemeldete Teilnehmer kann jederzeit eine Vertretung stellen.

§ 4 Stornierung
Stornierungen sind nur schriftlich möglich. Bei einer Stornierung bis zum 19.08.2016 (Eingang beim Veranstalter) werden 50 % der Teilnahmegebühren erstattet. Bei einer späteren Stornierung ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

§ 5 Bildmaterial
Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie ein, dass Bildmaterial von Ihnen, das beim Design Research & Design Strategy Conference 2016 von von uns beauftragten Fotografen und Videofilmern sowie von Medienvertretern gefertigt wird, veröffentlicht sowie für eigene PR-Maßnahmen genutzt werden darf.

Design Research & Design Strategy Conference ist eine konsequente Weiterentwicklung und die logische Fortsetzung der Designforschungstage 2014 und 2015 – von der Designforschung zur funktionierenden Designstrategie und damit zum Front End of Innovation.

DRIVING THE CHANGE – DER WANDEL ALS FREUND

Gut einhundert engagierte Teilnehmer folgten einem runden und vielseitigen Programm: Auch der zweite Designforschungstag am 5. Mai 2015 sorgte wieder für rege Beteiligung und eifrige Diskussionen. Die Fragen rund um die notwendige Wandlungsfähigkeit von Unternehmen und die Bedeutung von Design und Designforschung innerhalb von Transformationsprozessen beschäftigte Marketing- und Innovationsverantwortliche, Strategen, Designer und Marktforscher gleichermaßen.

Wir Initiatoren ziehen erneut positive Bilanz und blicken zurück auf einen äußerst anregenden Tag mit tollen Vorträgen und Gesprächen. Unser Dank gilt unseren brillanten Rednern, den Sponsoren und Medienpartnern, aber auch den Teilnehmern, die gleichermaßen zu der gelungenen Veranstaltung beigetragen haben!

SPRECHER 2015

Jenny Fleischer, Program Lead Global Business Unit Digital, Beiersdorf AG
Jeremy Abbett, Creative Evangelist, Google
Hanswerner Dreissigacker, Head of Frontrunner App Teams Global Design, SAP SE
Karel Golta, Geschäftsführer, Indeed Innovation
Karsten Henze, Leiter CI/CD, Deutsche Bahn AG
David Kuntzsch, Head of Marketing, ERCO
Dr. Stephan Langer, Senior Research Manager, Bayer Consumer Care Deutschland
Dr. Dag Piper, Global Head of Consumer Technical Insights, MARS Petcare
Christian Prill, Partner Brand Strategy, Factor Design
Lars Quadejacob, Chefredakteur, design report
Arnd von Romatowski, geschäftsführender Gesellschafter, mc markt-consult
Alessia Rullo, UX Team Lead, Hewlett Packard Barcelona
Sebastian Troll, Executive Director Marketing, RE/MAX Europe

NACHBERICHT

DESIGN

FORSCHUNGS
TAG

2014

DISRUPTION

 


 

Pressemitteilung

Pressestimmen
planung & analyse
design report
Research & Results
Verpackungsrundschau

Fotos: mc markt-consult

EAT BIG FISH – MUT ZUR SCHÖPFERISCHEN ZERSTÖRUNG

Spannende Erfahrungswerte aus der Praxis unterschiedlichster Unternehmen, ein Diskurs hochinteressierter Teilnehmer und vor allem die Erkenntnis, dass Designforschung ganz sicher ein Thema darstellt, über das noch viel zu sagen ist – das ist die Bilanz des ersten Designforschungstages, der am 20. März 2014 in Hamburg stattfand.

Wir als Initiatoren freuen uns über die gelungene Konferenz und bedanken uns bei unseren Rednern für ihre hervorragenden Beiträge, bei unseren Sponsoren und Medienpartnern für ihre Unterstützung und natürlich bei den Teilnehmern für ihre intensive Beteiligung. Auf eine erfolgreiche Fortsetzung in 2015!

SPRECHER 2014

Adrian Ulrich, Stellvertretender Geschäftsführer, Handelskammer Hamburg
Lutz Dietzold, Geschäftsführer, Rat für Formgebung
Jildou de Raad, Senior Marketing Intelligence Manager, Philips Consumer Lifestyle
Geoffrey Hildbrand, Strategischer Planer und Designforscher, mc markt-consult
Jeff Zwerner, Vice President, Evernote
Peter Brooren, Brand Innovation Expert, unmet Innovation
Uwe Melichar, Mitglied der Geschäftsführung, Factor Design
Benoit Jacob, Designchef, BMWi
Steve Daniels, Design Leadership Team, IBM
Dr. Eberhard Dziobek, Marktforscher, Bayer HealthCare GmbH
Dr. Ulrich Föhl, Professor für psychologische Marktforschung, Hochschule Pforzheim

UNTERSTÜTZT VON

      planungundanalyse   designxport     designreport   form      ifad   

Kontakt Presse:
effective minds
Andrea vorm Walde
avw@effectiveminds.de
www.effectiveminds.de
+49 (0)40 182 995 00

 

Kontakt Anfragen:
ms@drdscon.com
+49 (0)40 38 60 420

SAVE THE DATE
22.09.2016
9:00 – 18.00 UHR

iF design exhibition & designxport
ELBARKADEN HAFENCITY
HONGKONGSTR. 6
20457 HAMBURG

© DESIGN RESEARCH & DESIGN STRATEGY CONFERENCE 2016 | Impressum